zu Nestlé Schweiz

Nestlé Grand Chocolat

gesamt-Relaunch – Herausforderung:

Schokolade gibt es in verschiedenen Arten – als Tafel, hauchdünn oder mit ganzen Nüssen oder als Pralinen hochfein und erlesen. Man verschenkt sie, teilt sie oder verzehrt sie selbst.

Wie schafft man es, eine komplette Schokoladenrange mit verschiedenen Arten an Schokolade und unterschiedlichen Insights der Konsumenten einheitlich unter demselben Markendach zu gestalten und dabei gleichzeitig das Besondere jeder Sorte hervorzuheben – noch dazu in einem höchst kompetitiven Segment mit einer großen Auswahl an Marken.

Die Gestaltung einer einfachen Sortendifferenzierung, Schaffen von Impact am Regal sowie die Stärkung des edlen und hochwertigen Charakters, waren die Hauptaufgaben.

Strategie/Umsetzung:

Farbe ist weltweit das erste Element, das Menschen wahrnehmen. Ein starker Marken-Farbblock schafft Visibilität und wird als erstes vom Shopper wahrgenommen. Eine klare und einheitliche Designarchitektur sorgt für ein ruhiges Bild – auch über verschiedene Sub-Segmente hinweg.

Auf 3 Meter Entfernung muss der Shopper durch klare Sortenfarben einfach zu der gewünschten Sorte navigiert werden und auf einen Meter Abstand von der natürlichen Produktabbildung angesprochen werden.

Die Veredelungen unterstreichen den hochwertigen Charakter.

Ergebnis:

Das Design ist fast komplett in Schwarz gehalten, worauf das silberne Logo gut hervortritt. Kräftige, auf jede Sorte einzahlende Farben sind als Band integriert und sorgen für eine klare Sortendifferenzierung – der Kontrast der Farben zum schwarzen Hintergrund sorgt für Impact.

Die Besonderheiten jeder Subrange und jeder Sorte wurden durch die Anordnung der Schokoladentafeln sowie der Zutaten auf dem Design hervorgehoben. Dieser starke Food Appeal spricht den Konsumenten und dessen Bedürfnisse direkt an.

Schließlich verleiht eine eigens für Nestle Grand Chocolat entwickelte Handschrift einen Charakter von Einzigartigkeit und Premiumness.

Nach oben